Der Familienspanner – Inzest Voyeur

Der Familienspanner – Inzest Voyeur

Mutter heimlich gefilmtSchon als Tobias 7 Jahre alt war, erzählte ihm sein Großvater er hätte die neue Frau meines Onkels bei einem Besuch nackt gesehen. Alle diskutierten darüber wie pervers diese Frau doch sei, so entblößt vor ihren zukünftigen Schwiegervater zu.treten. Nur tobias hegte insgeheim die Fantasie, sie auch mal nackt sehen zu wollen. Er malte sich aus wie ihr Körper wohl aussah und schmiedete die wildesten Pläne mit seinem Kinderfahrrad den 15 Kilometer weiten weg zum Haus des Onkels zu fahren, um seine angehende Tante heimlich nackt beobachten zu können. Natürlich wurde daraus nichts weiter als eine Fantasie des kleinen Tobias.
Als Tobias zum Teenager heranwuchs, wurde sein Drang Frauen nackt zu beobachten immer stärker. Seine ersten Versuche zu spannen machte er wie die meisten Jungs im Alter von 12-14 Jahren in einer Umkleidekabine im Schwimmbad. Entweder benutze er bereits vorhandene Spannerlöcher, oder er linste vorsichtig unten durch. Das war auch viel effektiver, denn so konnte er gleich auf die Muschi schauen.

Mehr Lesen
Sex Mit Dem Kollegen Am Arbeitsplatz

Sex mit dem Kollegen am Arbeitsplatz

Oralsex beim Nachtdienst

Schon seit 12 Jahren bin ich (29) jetzt schon Krankenschwester. Besonders die Nachtdienste waren bis zum folgenden Vorfall immer sehr langweilig und öde. Doch von dieser Nacht an änderte sich alles.
Es war wieder einmal ruhig auf meiner Station und saß gelangweilt im Schwesternzimmer. Es klopfte an die Tür und ein Pfleger den ich bisher nicht kannte kam herein. Er stellte sich als der neue Kollege von der Station über meiner vor. Wir kamen schnell ins Gespräch und unterhielten uns über alles mögliche. Mein Blick blieb jedoch immer wieder auf seiner weißwen Pflegerhose hängen, auf der sich ein verdammt großer Penis abzeichnete. Der Kollege hat das natürlich bemerkt und fragte mich dann ob mir sein Penis gefalle. Ich antworte ihm: „Weiß nicht, der scheint sehr groß zu sein. Deswegen guck ich.“
Er zögerte nicht lange und zog seine Hose herunter. Sein Prachtpenis fiel mir entgegen. Er war sehr lang und sehr dick. Erschrocken hielt ich mir die Hand vor den Mund, worauf mein Kollege sagte frivol: „Musst Dir den Mund nicht zuhalten, darfst ihn ruhig in den Mund nehmen wenn Du willst.“ Ich musste lachen als ich das hörte, schluckte einmal und nahm das Angebot an.

Mehr Lesen
Geleckt Beim Schreiben Einer Erotikgeschichte

Geleckt beim schreiben einer Erotikgeschichte

Mein Name ist Babsi, 21 Jahre alt und wohne in Köln. Meine Brötchen verdiene ich als professionelle Texterin für Erotikgeschichten, die unsere Kunden per SMS direkt auf ihr Handy laden können. Immer wenn ich eine dieser Erotikgeschichten schreibe, werde ich ganz geil und feucht. Doch das ist gar nicht so einfach, denn ich sitze in einem Büro mit 4 anderen Personen.
Diese  Sexgeschichten unterscheiden sich eigentlich nur an der Länge, weil auf einem Handy nicht so viel Platz ist.
Auch an diesem Tag schrieb ich wieder eine Erotikgeschichte fürs Handy. Die erotische Geschichte handelte von zwei Lesben, die es wild miteinader trieben. Ich beschrieb wie sich die Lesben gegenseitig die Muschis leckten und mit ihren Kitzlern spielten. Wie sie ihre Titten aneinander rieben und sich ihre Ärsche mit Dildos verwöhnten.

Mehr Lesen