Sex am Filmset

Ohne Höschen im CafeSie schlenderte etwas gelangweilt durch die Einkaufspassagen ihrer Stadt! setzte sich hier und da hin und Beobachtete die Menschen die an ihr vorüber Eilten! Altere Damen die sich mit ihren kleinen Einkaufstaschen abmühten Mütter mit ihren Kinderwagen, Geschäftsmänner die eilig an ihr vorüber liefen mit dem Handy am Ohr die details besprechen für ihren nächsten Kunden! Einmal setzte sie sich auf einer Bank Gegenüber von einem Sehr Edel aussehendem Café schmunzelnd betrachtete sie die vornehmen Damen mit ihren kleinen Schicki mickie Hündchen und amüsierte sich köstlich wenn besagter Hund sein Geschäft ausgerechnet vor der Tür dieses Café´s verrichteten und diese Damen diese dann noch beseitigen mussten aber diese gesichtsentgleisungen dieser Damen waren es echt wert einwenig länger dort zu verweilen!
Wie schön es doch wäre solche Momente mit jemanden zuteilen der genau die selbe Schadenfreude hatte wie sie! Jemand der ihre Leidenschaft teilte auch in Sexueller Hinsicht der Lust hatte jede ach so geheime Phantasie zu erforschen der Lust hatte mit ihr an die grenzen der ihrer und seiner Lust zugehen! Allein der Gedanke lies bei ihr Lust aufkochen Gedanken verloren schaute sie weiter dem treiben in dem Café zu auf einmal blieb ihr Blick kleben und ein leichter Stromschlag ging durch ihren Körper WOW was für ein tolles Lachen, was für eine Ausstrahlung und diese Augen einfach Wahnsinn! In dem Café saß ein Junger Mann mit Stattlicher Statur scheinbar einwenig nervös zumindest wippte sein Bein immer auf und ab vor ihm saß ein etwas älterer Mann und Telefonierte die Ganze zeit sah so aus das der Jüngere Mann drauf wartete das der ältere endlich fertig war mit seinem Gespräch! Er beobachtete wohl auch in dem Moment die Szene mit diesem Hund und schien sich köstlich über die Frau zu amüsieren! Hmm nicht schlecht dachte sie sich ein gleich Gesinnter sie muss ihn wohl unbewusst angelächelt haben als sie ihn beobachtete weil sich kurz darauf ihre blicke trafen und er sich frech angrinste, Sie erschrak sehr weil sie nicht wusste wie lange Sie ihn jetzt so angestarrt hat es war ihr was unangenehm das er sie dabei erwischt hatte und schaute schnell weg um sich im selben mom zu ärgern das nicht einfach zurück grinste aber Hey so ein toller Typ interessiert sich nicht für jemand wie sie! Als sie wieder aufschaute unterhielt er sich angeregt mit dem Älteren Mann schaute aber kurz noch zu ihr rüber und lächelte sie lächelte zurück merkte wie verlegen sie wurde stand auf und ging…. Sie schimpfte mit sich selber warum sie nicht einfach ins Café ging sich ein Café bestellte und sich in seine nähe setzte und schaut was passiert ihr Kopf malte verschiedene Szenarien aus von nicht beachten bis arroganten Sprüchen von einem netten Flirt bis heißem Sex im Benachbarten Hotel! Oh man das wäre es sie merkte wie es langsam etwas feucht im Slip wurde zulange war es her das sie Sex hatte und der wirklich gute Sex blieb bislang aus weil einfach kein Partner in sicht war der die selben Neigungen hatte wie sie! Sie träumte von jemanden der Lust hatte sie von zart bis hart zu verwöhnen der wusste was er möchte und wusste wie er es bekommt! Als Gegenleistung würde auch sie ihn geben woran auch er seinen spaß haben würde sie wurde immer heißer dabei musste sie auf zu ihrem neuen Stelle als Malerin und LackiereIrin nach einer kurzen Einführung und Erläuterung des Betrieblichen Ablaufs ging es auch gleich los zur Baustelle war wie immer kollegen die gleich mit eindeutig zweideutigen Bemerkungen loslegten und dann verdutzt schauten wenn sie ihnen gekonnt antwortete einige von ihnen hatten bedingt durch die Arbeit einen knackigen Po aber den Gedanken verwarf sie gleich wieder egal wie Geil sie war Kollegen sind Tabu! Als sie an auf der Baustelle waren sah Sie das es wohl scheinbar ein Riesen Filmset war was genau dort gemacht wurde konnte sie nicht erkennen eigentlich war es ihr auch egal sie folgte den Männern zu den Büro und Umkleidebereich des Gebäude! Sie gingen an einem Raum vorbei mit einer Glasscheibe drin dort unterhielten sich zwei Männer und noch ehe sie erkennen konnte Werks war durchzuckte sie wieder dieser leichter Blitz und sie strahlte unbewusst übers ganze Gesicht Mr. WOW von vorhin stand dort und Diskutierte mit einem dicken Wälzer in der Hand mit dem älteren Mann Rum stutzte nur kurz grinste um dann direkt weiter mit dem älteren weiter zu Diskutieren! Oh Man ihr wurde ganz warm ihr Herz schlug schneller was machte er hier ? fragte sie sich! Verdammt er war so heiß genau ihr Typ verträumt Freche Augen super offenes Lachen eine Aura zum dahinschmelzen! Sie versuchte die Gedanken abzuschütteln sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren sie gingen an deinem Set vorbei ein Auto stand dort hmmm sie war schon sehr neugierig aber für weitere Gedanken blieb erstmal keine Zeit die Arbeit rief!
Etwas später sollte sie etwas aus dem Firmen Bus holen ging wieder durch die Gänge wieder am Set vorbei sie lies ihre blicke schnell durch die Gänge und räume flitzen vielleicht war er ja noch da dann kam sie zu dem Set mit dem Auto und dort war er dann angezogen wie ein Bürohengst sie fand den lässigen coolen look von heute morgen besser leider hatte sie keine zeit mehr um das treiben zu beobachten! Er ging ihr den Rest des Tages nicht mehr aus dem Kopf! Endlich Feierabend schnell ins Bad verschwinden sie hatte durch Zufall ein Bad mit Dusche entdeckt und nach gefragt ob sie die ausnahmsweise benutzen darf sie wollte auf eine Party in der nähe! Sie hatte sich alles was sie brauchte vorsorglich mit gebracht, Schnell aus den Arbeitklamotten raus und schwupps unter die Dusche sie dachte sie hätte die tür verriegelt aber scheinbar war das Schloss kaputt so bemerkte sie nicht das jemand ins Badezimmer rein kam! Er schloss Gedanken verloren die Tür hinter sich der Tag war anstrengend hmm dachte er jetzt eine runde duschen und entspannen wäre natürlich einfacher wenn noch jemand dabei wäre für ne runde guten Sex zum ende des Tages! Plötzlich holt ihn das Plätschern der dusche aus seiner Gedankenwelt oh dachte er da ist ja wer gerade als er sich heimlich aus dem Badezimmer schleichen wollte vielen ihm die Malersachen auf dem Boden auf direkt daneben lag ein BH ,ein großer BH, hmm das kann ja nur die Frau von heute morgen und vorhin gewesen sein! Einwenig nervös und schon etwas aufgeheizt beobachtet er sie beim duschen und hoffte das sie ihn nicht so schnell entdeckt frech lehnte er an der Wand und schaute ihr zu. Was er sah gefiel ihm sehr gut wie sich unter der dusche über all wusch, wie sie ihre brüste knetete beim waschen hmmm in seiner Hose tat sich was aber am besten gefiel ihm wie sie sich zwischen ihren Schenkeln wusch und er konnte sehen ja er sah nichts blitzblank war sie rasiert und spielte einwenig beim waschen mit ihrer heißen Pflaume! Oh man wie heiß das jetzt wäre da ein zwei finger reinzustecken das war zuviel für ihn in seiner hose wurd es verdammt eng! Er zog schnell seine sachen aus und näherte sich ihr er hörte sie leise stöhnen und als sie ihm den rücken zudrehte stellte er sich hinter sie grinste frech sie erschrack erstmal ordentlich und wollte sich ein handtuch schnappen aber er lies sie nicht vorbei grinste nur, nicht böse eher frech aber freundlich dann erkannte sie ihn schaute an ihm herrunter dann wieder hoch wurde leicht rot im gesicht wärend er frech zu ihm sagte: Normal stell ich mich ja nicht so vor aber sorry ich konnte der Versuchung nicht wieder stehen! Ihr lief eine gänsehaut über den rücken da stand er vor ihr splitterfaser nackt grinst sie auch noch frech an! Sehr dreist sie verkniff sich ein grinsen und versuchte an ihm vorbei zukommen um zusehen wie er reagiert!

Er zögerte einen mom hmmm soll ich es riskieren ? Er stellte sich ihr in den weg packte sie an den armen schaute ihr in die Augen! Ihr lief ein wohliger schauer über den körper und er setzte alles auf eine Karte und zwang sie auf die knie er wollte ihren mund auf seinen Schwanz spüren! Ihr seinen schwanz tief in den mund stossen er nahm ihn in die hand packte mit der anderen in ihre Haare und schob ihr seinen Schwanz schön in ihren mund sie fing willig das saugen und lecken an er fühlte ihre hände an seinen oberschänkeln wie sie sich leicht dagegen stämmte um ihn nicht zutief in den mund nehmen zumüssen! Er schaute sich um sah ein Handtuch riss es in der mitte fast durch packte ihre hände legte sie auf ihren rücken und fesselte sie! Sie seufzte auf ihr gefiel es sehr was er da tat und sie spürte wie sie immer feuchter wurde zwischen den beinen! Dann nahm er wieder seinen schwanz in die hand griff in ihre haare und drückte ihren kopf auf ihn so das sie ihn schön tief im mund nehmen musste immer wenn er merkte das sie würgte lockerte er seinen griff lies sie luft holen und machte einfach weiter bis er seinen saft tief in ihren hals ergoss aber sein hunger war so unstillbar er lies sie alles schön sauber lecken dann hob er sie mit einem Ruck auf ihre füsse löste ihre hände zog sie ansich und küsste sie Leidenschaftlich er schmeckte sie beide was ihn verrückt machte! er sah den stuhl der in der ecke stand stellte ihn mit der sitzfläche zum heizköper legte ein handtuch drüber schnappte sie drückte sie über die lehne und fesselte ihre hände an das heizungsrohr dann fing er an ihr loch mit dem finger zu erkunden er streichelte über ihre schamlippen machte seinen finger feucht in ihrem loch hmmm er grinste und meinte nur das scheint dir ja zugefallen so nass wie du bist! Er spielte mit ihrem kitzler so das sie anfing leise zustöhnen dann kniete er sich vor sie und fing sie mit seiner zunge an zustreicheln sie verschwand immer wieder in ihrem nassen loch sie stöhnte immer lauter er steckte ein finger rein wärend er ihr loch mit der zunge bearbeitete dann folgte der zweite finger er bewegte seine hand hin und her erst schön langsam dann kam der 3 finger dazu hmmm das schmatze er fingerte sie immer schneller dann versuchte er es mit 4 fingern hmmmm schön vorsichtig er hörte sie immer wieder leise wimmern ohhh ja das tut gut und grinste unweigerlich um dann den daumen auch noch mit hineinzuschieben hmmmm war das jetzt eng langsam fickte er sie so bis in ihm die lust extrem zukochen anfing ihr stöhnen das schmatzen und das glänzen ihrer grotte machten ihn verrückt er zog langsam seine hand wieder raus band sie los und wollte sie aufs wasch becken setzen aber sie war schneller und er überrascht von ihrer plötzlichen gegen wehr das er plötzlich auf dem stuhlsass und 1,2,3 seine hände an dem stuhle gefesselt waren sie grinste ihn an und meinte: So du bist so frech nimmst dir einfach was du willst das spiel kann man auch zuzweit spielen mein süsser! Er rechnete damit das sie nun um hilfe rufen würde was sollte er nur machen er zappelte rum wollte sich befreien sein schwanz stand nun garnicht mehr in aller pracht da sie lächelte ihn an nahm noch zwei handtücher und fesselte seine beine jeweils links und rechts ans Stuhlbein ohhh was passiert jetzt? fragte er sich dann sah er wie sie ein dünnes seil aus ihrer tasche zog dann kniete sie sich zwischen seine beine er beobachtete sie argwöhnisch und fragte sich was hat sie jetzt vor aber er merkte auch das ihn das sehr erregte das er mal derjenige war der nichts tun konnte gegen das was da nun geschah! Sie nahm sein halb steifen schwanz einmal kurz tief in den mund er schloss die Augen und genoss das gefühl und war enttäuscht als sie sofort wieder aufhörte! Er fragte sie was hast du vor? Sie antwortete nicht grinste ihn nur an zeigte ihm das seil! Und ehe er sich versah band sie das seil um eier uns schwanz zog es so fest zusammen das es einwenig zog aber es war noch recht angenehm dann band sie es einmal um seinen schwanz zog es wieder stramm ein irres Gefühl dachte er so für sich langsam wurde er wieder steifer um so steifer er wude umso enger wurde es dann fühlte er wie sie seine eier mit dem seil 2 teilte ohman er drehte fast durch der schwanz stand wie eine eins dann liess sie ihre zunge um seine eichelkreisen er stöhnte auf im selben mom fühlte er wie sie ihm seine eier streichelte mit ihrer warmen feuchten zunge hmmm das scheint dir ja zugefallen flüsterte sie und saugte ihn nun so tief sie konnte in den mund hmmm wie gern würde er ihren kopf jetzt auf seinen schwanz drücken dachte er so es kribbelte über all da merkte er wie sie seine hände und beine befreite da packte er sie setzte sie aufs waschbecken setzte seinen Harten schwanz an ihr sehr nasses loch an küsste sie leidenschaftlich sie erwiederte den kuss und dann stiess hart zu sie spreizte ihre schenkel so weit es ging und ihre hände krallten sich in seine po backen er konnte ihre Krallen spüren was ihn zusätzlich anmachte Sie stöhnte laut auf als er sie so hart nahm ihre hände forderten ihn auf sie härter und schneller ranzunehmen bis sie beide laut stöhnend kamen! Beide erschracken als es heftig an der tür klopfte der Wachmann der grad seine runde drehte hörte etwas und fragt ob alles ok wäre! Sie meinte nur ja alles bestens hab mir nur grad das knie gestoßen, der Wachmann ging und beide zogen sich lachend schnell an und er nahm sie in sein lieblingsbar wo sie bis in die morgenstunden quatschten um dann wieder übereinander herzufallen …..

 
Erotik Verzeichnis

[post_view]

Teilt diese Erotikgeschichte mit Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

4.684Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress

*