Die Pissparty

Die Pissparty

pisspartyBereits seit einigen Monaten gehoere ich einer Gruppe von Natursekt Freunden an, die sich regelmaesig zu Natursekt Parties trifft. Die Gruppe bestand aus 16 Maennern und 18 Frauen.
Auch an diesem Samstag war es wieder soweit. Wir fanden uns zu einer feucht froehlichen Runde zum gemeinsamen pissen ein.
Ein Ritual der Gruppe war es, sich nicht wie gewohnt mit einem Handschlag zu begruessen, sondern sich gegenseitig an an der Muschi oder am Schwanz zu packen und es ein wenig zu reiben. Natuerlich nur die Herren bei den Damen und umgekehrt.  Nachdem ich allen Damen an ihr voetzchen gepackt und ihre Muschis gerieben hatte, setzte ich mich an die Bar des Saunaclubs. An meiner Seite sassen 2 Frauen so um die 40, die den Sekt nur so in sich hinein kippten. Nach dem zweitem Piccolo drehte sie sich auf ihrem Barhocker zu mir und spreizte ihre Beine weit auseinander. Sie sah mich an, laechelte und fing an mich anzupissen.

Mehr Lesen
Mein Abi Orgie Mit 7 Mädchen Teil 2

Mein Abi Orgie mit 7 Mädchen Teil 2

Als ich etwas klarer wurde mit meinen Gedanken, sah ich wie die Mädchen sich gegenseitig befriedigten. Sie steckten sich die Finger in die Muschis und rieben ihre Kitzler.  Annika fickte die süße Italienerin Sabrina mit dem Stiel einer Mistgabel, über den sie ein Kondom gestülbt hatten.
„Ich bin geil“, sagte Madeleine und führte meine Hand zwischen ihre klatschnassen Beine. Das konnte ich nur allzugut spüren wie feucht und geil sie war. Mein Mittelfinger glitt fast von alleine in ihre triefendnasse Ritze. Ich suchte nach ihrem G-Punkt von dem ich doch schon so viel gelesen hatte. An den kreisenden Bewegungen ihrer Hüften konnte ich erkennen, dass sie meine Handarbeit in vollen Zügen genoß. Schneller werdend mit meinen Bewegungen nahm ich noch einen zweiten Finger zur Hilfe. Meine Lippen knapperten an ihren kleinen, aber sehr harten Nippeln. Bis hinab an ihre nasse Möse liebkoste ich sie mit meinem Mund.

Mehr Lesen
Mein Abi Orgie Mit Sieben Mädchen

Mein Abi Orgie mit sieben Mädchen

In dieser Scheune haben wir kräftig geficktSchon sehr lange freuten wir Jungs uns auf die bevorstehende Abiparty zum Ende unserer 13 jährigen Schinderei.   Schon am Vorabend zur Fete verabredeten wir uns an der Grillhütte mit unseren Klassenkameraden und natürlich auch Klassenkameradinnen zum gemeinsamen zelten. Noch während wir unsere Zelte aufbauten, begann es fürchterlich zu donnern und zu blitzen. Die Meisten verschwanden in ihren Autos, doch ein paar Mädchen und ich suchten Schutz in einer nahe gelegenen Scheune.
Bereits nach kurzer Zeit war Langeweile angesagt, denn es fehlte eindeutig etwas Musik. Alkohol war hingegen reichlich vorhanden. Kurzerhand packte ich mein Handy aus und suchte nach einem musikähnlichem Klingelton. Sex in der Scheune mit sieben MädchenIch fand das klassische Striptease Lied „You can leave your had on“ von Joe Cocker. Kaum ertönten die ersten Akkorde des Songs sprang eines der Mädels auf einen Querbalken der Scheune und startete sehr aufreizend zu tanzen. Das animierte wohl auch die anderen Girls zum tanzen. Um genau zu sein waren es 7 Mädchen, alle 18-20 Jahre alt. Da waren echt ein paar sehr scharfe Geräte dabei. Einige hatten kleine Titten, andere hingegen echte Monsterbrüste. Doch alle waren „fuckable“ wie wir Jungs immer sagten.

Mehr Lesen