Sexurlaub auf Mallorca

Mallorca Fick

Mallorca Fick

Seit fast schon 10 Jahren fahre ich jeden Sommer nach Mallorca. Dabei hatte ich immer tollen Erfolg bei den Männern. Nirgendwo ist es leichter einen geilen Typen aufzureissen. Tagsüber sonne ich mich meistens nur faul am Strand, aber in der Nacht gebe ich Vollgas. Zuerst mache ich dann meistens mit einer Freundin eine Art Modenschau, bis wir die passende Kleidung für die Nacht gefunden haben. Sie soll ja sexy aber auch nicht nuttig aussehen. Nach ein paar Schluck Sangria, muss dann ein Mann her. Das ist auf Mallorca aber ganz einfach. Man nehme ein tiefeingeschnittenes Top und einen kurzen Rock und dazu High-Heels. Die Drinks sind dann den ganzen Abend gratis von den Bewerbern 😉 Kann sich der Auserwählte einigermaßen gut bewegen, ist charmant und nicht zu plumb, dann werden wir schöne Stunden miteinander verbringen.
So war es auch an diesem Abend. Ich ging mit meiner besten Freundin ins Oberbayern an der bekanntesten Strasse von Mallorca, dem Ballermann. Schon nach wenigen Minuten hatte sich eine Gruppe Jungs gefunden die reges Interesse an uns zeigten. Nur waren es eigentlich zwei zuviel. Egal, dachten wir uns. Das wird sich schon noch ergeben wer mit wem…

Die vier Typen kamen zu uns in die Sitzgruppe und fragten höflich ob Sie sich setzen dürften. Wir lächelten nur und sie nahmen Platz. Einer nach dem anderen stellten sich die Jungs mit ihren Namen vor. Aber die waren uns nicht so wichtig und gingen bei den heißen Beats im Oberbayern unter.
Kaum verging ein Song hatte ich schon eine Zunge im Mund und eine Hand an meinen Brüsten.
Ich befreite mich aus der Lage indem ich meinen Bewerber zum tanzen aufforderte. Und ich muss sagen dieser Typ tanzte wirklich gut. Jede Bewegung von ihm war irgendwie sexy. Vielleicht lag das aber auch an dem Sangria, den wir zuvor in unserer Sitzecke aus einem Eimer mit Strohhälmen schlürften.
Nach einigen Stunden im Oberbayern nahmen uns die sexy Jungs mit auf ihr Hotelzimmer. Mir und meiner Freundin war es egal, das da 2 Männer zuviel  waren. Also insgesamt 4 süße Typen, die alle einige Jahre jünger als wir selbst waren.

Weil sich die Jungs erst nicht so richtig trauten, nahm ich das zepter in die Hand. Ich zog mir den einen Blonden heran, umarmte ihn und öffnete seine Jeans. Küssend bahnte ich mir den Weg über seinen stahlharten Körper hinab zu seinem Luststab. Als ich seine Pants runterzog, sprang mir sein steifes Glied entgegen. Er war mittellang und recht dick, an seinem Schaft konnte man die Adern sehen, was mich richtig geil machte. Meine Zunge spielte an seinen Eiern. Und mit meiner Nase rieb ich an seinem Penis. Doch dann musste ich ihn einfach in meinen Mund nehmen. Mit meinen Lippen umschloß ich seine Eichel und glitt dann mit etwas Lippendruck über seinen Penisschaft, bis tief in meine Kehle hinein. Es war wunderbar diesen wunderen Penis tief in meinem Hals zu spüren. Das gibt mir ein Gefühl der Macht. Der Macht über die Lust des Mannes, vor dem ich niederkniete.
Jede auf und ab Bewegung genoß ich in vollen Zügen. Mein Blonder Schönling aber sichtlich auch, denn er schloß vor lauter Geilheit die Augen und stöhnte.
Das machte dann auch die Anderen etwas lockerer. Im Augenwinkel sah ich wie sich meine Freundin sich bereits auf dem Bett mit 2 Männern gemütlich gemacht hatte. Doch wo war der Dritte?
Ich musste nicht lange nachdenken, denn da spürte ich schon wie man mir den Minirock hochschob und meinen Slip herunter. Dann spürte ich auch schon einen knüppelharten Schwanz in meine Muschi eindringen. Er hatte dabei keinerlei Probleme, denn ich war schon den ganzen Abend verdammt feucht. Seine Eichelspitze drang einfach durch meine nassen Schamlippen in mein Möschen hinein, das es nur so flutschte.
Er fickte mich hart. So hart das ich mich konzentrieren musste, nicht zu fest in den Schwanz des Blondies zu beißen. Doch der war wie die meisten blonden Jungs viel zu schnell fertig und spritze mir seinen ganzen Saft in den Rachen. Jeden Tropen seines Spermas saugte ich aus ihm heraus, als gäbe es keine anderen Flüssigkeiten mehr weit und breit. Aber sein Kumpel der mich von hinten in der hündchenstellung fickte, zeigte mehr Ausdauer. Er besorgte es mir so richtig geil. Sein Becken klatsche rythmisch gegen meinen Arsch. Das stöhnen meiner Freundin machte mich noch geiler. Es war einfach geil gefickt zu werden und dabei noch Anderen beim ficken zuzusehen. Im meinem ganzen Leben wurde ich noch nie so gut gefickt, als an diesem Abend. Ich kam mindestens 4 mal zum Orgasmus.

[post_view]

Teilt diese Erotikgeschichte mit Freunden

Über Annemarie

Ich schreibe gerne erotische Geschichten, die zum größten Teil auf wahre Ereignisse beruhen. Ein kleiner Teil entstammt jedoch meiner Fantasie. Ach ja ich bin 43 Jahre alt, glücklich verheiratet, 2 Kinder und Hausfrau. In meiner Freizeit gehe ich gerne mit meinem Partner in Swingerclubs. Allerdings nur wegen der Atmosphäre, nicht zum Partnertausch.

3 Meinungen über “Sexurlaub auf Mallorca

  1. Viola

    Ibiza find ich geiler, da haben die Jungs mehr Niveau. Aber eine nette Geschichte.3S

  2. Franjo

    Ich glaube ich war einer der Männer. Melde Dich doch mal bei mir. Habe leider Deine Nummer vergessen. franjo@live.de

  3. Weedy

    Die geilste GEschichte die ich bisher auf meinem Iphone hatte 😉 Wir können uns gerne mal zum Urlaub auf Malle verabreden liebe Annemarie 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

3.308Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress