Überspringen zu Hauptinhalt

Mein Sohn und ich

Mein Name ist Stefanie, 36, alleinerziehende Mutter eines 19jährigen Sohnes. Also das heißt als mein Sohn Carsten 9 Jahre alt war, hat sich sein Vater von uns getrennt. Seitdem lebten wir allein in unserer 4-Zimmer Eigentumswohnung am Stadtrand von Berlin.  Carsten besuchte die Realschule und fing ein Lehre als Bürokaufmann an, die er aber nicht beenden konnte, weil sein Arbeitgeber in Konkurs ging. Seitdem ist er zu Hause.
Mit Frauen hat Carsten leider auch kein Glück, denn er hat etwas Übergewicht und eine Brille, was die meisten Girls wohl nicht so toll finden. Hinzu kommt seine Schüchternheit gegenüber Fremden. Das ist nicht grade förderlich für einen jungen Mann auf Frauenjagd.
Das Carsten heimlich masturbierte hatte ich nicht nur in Vermutung, sondern fand auch schon auffallend klebrige Taschentücher in seiner Nachttischschublade. Aber irgendwo musste sein Druck ja schließlich hin, hakte ich die Sache ab, denn das macht wohl jeder Junge in seinem Alter.

Mehr Lesen
Mutter Heimlich Gefilmt

Der Familienspanner – Inzest Voyeur

Mutter heimlich gefilmtSchon als Tobias 7 Jahre alt war, erzählte ihm sein Großvater er hätte die neue Frau meines Onkels bei einem Besuch nackt gesehen. Alle diskutierten darüber wie pervers diese Frau doch sei, so entblößt vor ihren zukünftigen Schwiegervater zu.treten. Nur tobias hegte insgeheim die Fantasie, sie auch mal nackt sehen zu wollen. Er malte sich aus wie ihr Körper wohl aussah und schmiedete die wildesten Pläne mit seinem Kinderfahrrad den 15 Kilometer weiten weg zum Haus des Onkels zu fahren, um seine angehende Tante heimlich nackt beobachten zu können. Natürlich wurde daraus nichts weiter als eine Fantasie des kleinen Tobias.
Als Tobias zum Teenager heranwuchs, wurde sein Drang Frauen nackt zu beobachten immer stärker. Seine ersten Versuche zu spannen machte er wie die meisten Jungs im Alter von 12-14 Jahren in einer Umkleidekabine im Schwimmbad. Entweder benutze er bereits vorhandene Spannerlöcher, oder er linste vorsichtig unten durch. Das war auch viel effektiver, denn so konnte er gleich auf die Muschi schauen.

Mehr Lesen

Meine Cousine das Sexluder

Mein Schwanz war nicht genugEs ist nun schon einige Jahre her, als ich mit meiner damaligen Freundin Janet, meiner Cousine Michaela und meinem Cousin Freddy zum zelten an einen See in Bayern fuhr. Ich war damals 25, meine Freundin 24 und meine Cousine war grade 18 geworden. Freddy, Michaelas Bruder war 19 aber etwas seiner Zeit hinterher. Die Beiden stammten aus sehr ärmlichen Verhältnissen und waren froh, das wir sie mal mit uns raus aus dem Alltag kamen. Noch zu Hause hatten wir uns mit ausreichend Proviant für das Wochenende eingedeckt. Selbstverständlich war auch genug Alkohol vorhanden. Als wir am See eintrafen und grade die Zelte aufbauen wollten, kam plötzlich Michaelas Freund Ramon zu unserem zugewiesenen Campingplatz. Die Beiden hatten sich heimlich hier verabredet. Nun ja, mir sollte es egal sein, schließlich war sie ja schon achtzehn und volljährig, dachte ich mir.
Der Abend begann lustig beim geimsamen grillen und endete feuchtfröhlich in unserem Zelt. Ramon musste das Camp als Gast bereits um O:oo Uhr verlassen, als wir schon stark angeschwipst plötzlich über Sex redeten. Mein Cousin erzählte etwas verlegen, dass er noch nie sexuellen Kontakt zu einer Frau hatte. Michaela hingegen schien schon eine Menge Erfahrung zu haben, wenn man sie so reden hörte. Doch das hielt ich in diesem Moment für Angeberei.

Mehr Lesen
FKK Urlaub Mit Der Familie

FKK Urlaub mit der Familie – Die fast Inzest Story

Ich will das mein Bruder mich ficktMein Name ist Anne. Ich bin jetzt 25 Jahre alt und möchte Euch eine Geschichte von einem FKK Urlaub, vor sieben Jahren, zusammen mit meiner Familie erzählen. Genauer gesagt meinem Vater, meiner Mutter und meinem Zwillingsbruder.  Dort fahren wir schon seit unserer Kindheit mit den Eltern hin um einmal im Jahr für 3 Wochen alle Hüllen fallen zu lassen.  Für uns war das scheinbar normal.
Splitterfaser nackt kam ich in das Vorzelt unseres Caravans. Dort saß mein Zwillingsbruder in Badehosen und spielte mit seinem Handy.  Ich fragte ihn warum er denn bei dem schönen Wetter hier im Vorzelt sitze und noch dazu in Badehose auf einem FKK Campingplatz. „Denkst Du nicht wir sind langsam zu alt für diesen Quatsch hier. Macht es dir denn nichts aus hier ständig nackt heraumzulaufen, wir sind schließlich 18 Jahre alt“, nölte mein Zwillingsbruder mir entgegen.

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen